Handfunktionsstörungen

Handtherapie ist als Arbeitsfeld der Ergotherapie eine verschreibungsfähige Leistung. Wir bieten sie von qualifizierten Ergotherapeutinnen an.

Tätigkeitsschwerpunkte in der Behandlung von Handfunktionsstörungen

  • Nervenverletzungen- oder degeneration, z.B. Karpaltunnel-Syndrom
  • Sehnenverletzungen, z.B. Beuge- oder Strecksehnenverletzungen der Hand oder Finger
  • Sehnenansatzreizungen, z.B. Tennisellenbogen
  • Knochen-, Gelenks- und Weichteilverletzungen
  • Postoperative Problemstellungen
  • Verbrennungen
  • Amputationen
  • Arthrosen
  • Kontrakturen von Gelenken
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Systemische Erkrankungen wie Morbus Sudeck (CRPS I und II)
  • Schmerzende und funktionseinschränkende Narben